Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Konzeption des Neubaus

Die Zukunft auf dem Liebfrauenberg hat begonnen

Mit einem Investitionsvolumen von rd. 42 Millionen Euro, von denen 28 Millionen das Land Rheinland-Pfalz beigesteuert hat, ist auf dem Liebfrauenberg ein modernes und hochfunktionales Gesundheitszentrum entstanden, das die beiden alten Betriebsteile in sich vereint.

Das neue Gesundheitszentrum bietet auf 7.900 Quadratmetern Fläche 120 Krankenhausbetten für die Neurologische Akutversorgung mit Schlaganfalleinheit, für Innere Medizin und Chirurgie, hinzu kommen 30 Rehabilitationsbetten für die Neurologische Rehabilitation.

Die Leistungen werden ausschließlich in Ein- und Zweibettzimmern angeboten. Moderne Operationssäle in Verbindung mit dem Notarztstandort garantieren eine gute medizinische Versorgung auch in Notfällen.

Bisher einmalig in Rheinland-Pfalz ist die Einrichtung einer Interdisziplinären Abteilung der Grundversorung mit Behandlungs-
möglichkeiten aus den Gebieten Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Orthopädie und Urologie.

Zentrale Voraussetzung für eine zukunftsfähige wohnortnahe Gesundheits-versorgung im ländlichen Raum ist die Verbindung von stationärer und fachärztlicher ambulanter Versorgung unter einem Dach.

Dies ist in Meisenheim gelungen mit dem in den Neubau integrierten Facharzt-
zentrum, in dem ambulant tätige Ärzte aus verschiedenen medizinischen Disziplinen ihre Leistungen anbieten werden und ihre Patienten im Bedarfsfall auch stationär weiter behandeln können.

Mit der Gründung des Medizinischen Versorgungszentrums conMedico Glantal gGmbH hat das Landeskrankenhaus (AöR) als Träger bereits 2011 die Voraussetzung für die Verbindung von ambulanter und stationärer Versorgung geschaffen.

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss