Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Anträge auf ethische Einzelfallberatung - Verfahren

Bei Unsicherheiten oder Meinungsverschiedenheiten über die Beachtung ethischer Werte in einer Einrichtung des Landeskrankenhauses (AöR) können sich die Patienten und Bewohner, deren Angehörigen und gesetzlichen Betreuer sowie die Mitarbeiter des Landeskrankenhauses (AöR) mit dem Antrag auf Beratung an das KEK wenden.

Der Antrag kann schriftlich (auch per E-Mail), in dringenden Fällen persönlich oder telefonisch, bei einem KEK-Mitglied der Einrichtung, in der sich das Problem stellt, gegebenenfalls auch beim Vorsitzenden oder stellvertretenden Vorsitzenden gestellt werden (Erreichbarkeit siehe Mitglieder).

Das angesprochene Mitglied klärt gegebenenfalls in Rückfrage mit dem Antragsteller die Fragestellung und lädt zur Beratung die örtlichen Mitglieder des KEK sowie die weiteren in die Beratung einzubeziehenden Personen ein.

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss