Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Umfangreiches Portfolio der stationären Behandlung

Das Spektrum der Hauptfachabteilung Chirurgie umfasst Allgemein- und Viszeralchirurgie mit ausgewiesener Expertise in minimal-invasiven (laparoskopischen) Verfahren inklusive Single-Port-Laparoskopie und roboter-assistierter Laparoskopie.

Erkennung und Behandlung gut- und bösartiger Veränderungen der Haut und Unterhaut:

  • Basaliome (Semimaligner Hauttumor)
  • Lipome (Gutartige Fettgewebsgeschwülste)
  • Atherome („Grützenbeutel")
  • Abszesse (Abgekapselte Vereiterungen)

Operative Behandlung von Bauchwandbrüchen (Hernien) auch in der Single-Port-technik roboter-assistiert:

  • Leistenbruch
    Über einen Schnitt in der Leiste (Rutkow, Shouldice) oder minimal-invasiv (Schlüssellochtechnik, TAPP, TEP)
  • Nabelbruch
    Mit und ohne Netzimplantation
    Offen und laparoskopisch
  • Narbenbruchoperation
    Mit und ohne Netzimplantation (IPOM, Sublay, Bauchdeckenersatz)
    Offen und laparoskopisch

Operative Behandlung von Gallensteinleiden auch in der Single-Port-technik roboter-assistiert:

  • Laparoskopische Gallenblasenentfernung

Operative Behandlung von Schilddrüsenerkrankungen:

  • Gutartige Schilddrüsenvergrößerungen (Struma, Knoten, Zysten)
  • Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose, Morbus Basedow, "heiße Knoten")
  • Bösartige Schilddrüsenerkrankungen (papilläres, follikuläres, medulläres, anaplastisches Karzinom)
  • Lymphknotenmetastasen von Schilddrüsenkarzinomen

Operative Behandlung bei akuter und chronischer Blinddarmentzündung auch in der Single-Port-technik roboter-assistiert.

Prokotologie (Erkrankungen des Enddarms):

  • Proktoskopie und Rektoskopie
  • Operative und konservative Behandlung von Hämorrhoiden (Milligan-Morgan, Longo)
  • Operative und medikamentöse Behandlung von chronischem Afterriß (Analfissur)
  • Operative Entfernung von Polypen
  • Behandlung von Fisteln
  • Entfernung von Condylomen

Operative Behandlung von Magenerkrankungen offen und laparoskopisch:

  • Teil- und vollständige Entfernung des Magens bei bösartigen Tumoren (Magenkarzinom)
  • Magengeschwüre
  • Gutartige Tumoren
  • Notfallbehandlung bei endoskopisch nicht stillbaren Blutungen

Operative Behandlung von Dünndarmerkrankungen:

  • Chrionisch entzündliche Erkrankungen (Morbus Crohn)
  • Behandlung bei Darmverschluß (Ileus)
  • Gut- und bösartige Tumoren
  • Verwachsungsbeschwerden

Operative Behandlung von Dickdarmerkrankungen meistens minimal-invasiv, auch in der Single-Port-technik roboter-assistiert:

  • Gutartige Veränderung (Polypen)
  • Aussackungen des Dickdarms (Divertikel)
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
    (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn)
  • Darmverschluss
  • Verwachsungsbeschwerden
  • Bösartige Veränderungen
    Darmkrebs (Kolon- und Rektumkarzinom)

Unfallchirurgie:

operative Versorgung von Frakturen der Extremitäten nach den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen inkl. aller modernen intramedullären Verfahren und winkelstabiler Implantate.

Zum weiteren Leistungsspektrum der Unfallchirurgie gehören:

  • Kindertraumatologie
  • Arthroskopische Operationen des Knie- und Schultergelenkes
  • Rekonstruktive Chirurgie, z.B. Korrekturosteotomie
  • Arthro- und Weichteilsonographie

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss
Dr. Christos Zigouris

Kontakt Hauptfachabteilung

Chefarzt
Dr. Christos Zigouris
Telefon: 06753 / 910 - 4020
c.zigouris@gzg.
landeskrankenhaus.de