Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kontextnavigation

Pressespiegel

„Ich habe Rücken“: Das Leiden kann jeden treffen

14.07.2017, Vortrag Ärztliche Direktorin spricht im Staudernheimer Rathaus

STAUDERNHEIM Hape Kerkelings Alter Ego Horst Schlämmer sei Dank: Der Spruch „Ich habe Rücken“ hat den Umgang von Rückenkranken mit ihrem Leiden doch deutlich entkrampft. Man redet endlich darüber, statt vor sich hin zu leiden. Was nichts daran ändert, dass Millionen von Menschen in Deutschland mit ihrem Rücken zu kämpfen haben.

Am kommenden Mittwoch, 19. Juli, hält die Ärztliche Direktorin des Gesundheitszentrums Glantal in Meisenheim, Dr. Ulrike von der Osten-Sacken, im Staudernheimer Rathaus in der Mainzer Straße einen Vortrag zum Thema „Ich habe Rücken“. Die Referentin wird sich ab 18.30 Uhr mit medizinischen Fragen rund um Rückenschmerzen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen. Der Vortrag der Chefärztin wird gut 45 Minuten dauern. Von der Osten-Sacken will einen grundsätzlichen Überblick über die Hauptursachen von Rückenleiden geben.

„Zur Sprache kommen Bandscheibenvorfälle, Frakturen nach Stürzen und Verschleißerscheinungen“, erläutert die Medizinerin. Natürlich hat sie auch viele Ratschläge im Gepäck, wie man Rückenschmerzen vorbeugen und Rückfälle vermeiden kann. Im Meisenheimer Krankenhaus werde die multimodale Schmerztherapie gegen chronische Schmerzen angewandt, berichtet sie. Auch über solche Fachbegriffe wird von der Osten-Sacken einiges zu berichten haben. „In der Klinik haben wir 20-jährige Rückenpatienten genauso wie 90-jährige“, erklärt die Ärztin. Rückenprobleme könnten jeden treffen. Rund 400 Patienten werden jährlich in Meisenheim stationär behandelt. Mehr als 1000 Erkrankte ließen sich ambulant versorgen, beispielsweise in der Diagnostik mit CT-Aufnahmen, schildert sie. Dabei seien die Fallzahlen in den vergangenen zehn Jahren relativ konstant geblieben. „Es geht auch immer um die Frage, wann man operiert und wann nicht“, will die Ärztin einen weiteren Vortragsschwerpunkt setzen.

„Unsere Klinik nimmt auch jedes Jahr viele Patienten aus dem Raum Bad Sobernheim auf“, sagt Dr. Ulrike von der Osten-Sacken. Auch deshalb wird es am kommenden Mittwoch bereits ihr zweiter Vortrag in diesem Jahr im Staudernheimer Rathaus werden. Im März referierte sie vor gut 50 Zuhörern zum Thema Schlaganfall. Der Abend damals wie heute wurde von Ratsmitglied Michaela Dahl organisiert. Martin Köhler

Oeffentlicher Anzeiger (West) vom Freitag, 14. Juli 2017

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss