Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kontextnavigation

Pressespiegel

Ministerin kommt zum Spatenstich

22.06.2012, Neubauarbeiten an der Glantal-Klinik beginnen im September / Abriss schreitet voran

Der symbolische erste Spatenstich für den Neubau der Glantal-Klinik Meisenheim auf dem Liebfrauenberg ist in Anwesenheit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) am 21. September. Das teilte Dr. Gerald Gaß, Geschäftsführer des Landeskrankenhauses (AöR), beim zweiten Erdbeerbowlefest der Glantalklinik offiziell mit. Gefeiert wurde dabei auch das 15-jährige Bestehen des Landeskrankenhauses. Im Zuge der Vorbereitung der Baumaßnahmen ist auch schon der neue Eingang der Glantal-Klinik mit Patientenaufnahme und direkt angeschlossenem Fahrstuhl in Betrieb genommen worden, der sich jetzt neben dem Sprachheilzentrum befindet und der von der Zufahrtsstraße ausgeschildert ist.

„Als nächste vorbereitende Maßnahmen auf dem Liebfrauenberg erfolgen der Abriss der Gymnastikhalle, des alten Eingangsbereiches, des Speisesaals und der ehemaligen Cafeteria“, informierte Dr. Gaß die Allgemeine Zeitung. Für diese Abrissmaßnahmen nimmt er den Zeitraum Ende Juli/Anfang August an. Die Ausschreibungen der Rohbaumaßnahmen erfolgten europaweit. Die Abrissmaßnahmen wie auch der Neubau des Klinikums werden bei ständigem Weiterbetrieb des Krankenhauses und der Versorgung der Patienten vorgenommen, unterstrich Dr. Gaß ausdrücklich.

In diesem Zusammenhang bat er das beim Erdbeerbowlefest versammelte Personal, nun auch unter den komplizierter werdenden Bedingungen während der Baumaßnahmen sehr positiv auf die Patienten zuzugehen und deren Verständnis zu erwirken. Dabei lobte er das schon gezeigte Engagement und freute sich auf dessen Fortsetzung auch in den Zeiten der Neubaumaßnahme. „Wir sind ein großer und starker Träger. Wir halten zusammen und schaffen das schon“, sagte der Geschäftsführer optimistisch. Dr. Gaß hofft, dass in zweieinhalb Jahren alles fertig ist, wobei allerdings noch ein halbes Jahr Anlaufzeit dazugegeben werden müsse.

Der Direktor des Sprachheilzentrums, Reinhold Marx, der zum Direktorium der Glantalklinik gehört, hatte in seiner Begrüßung deutlich gemacht, dass es auch 15 Jahre Landeskrankenhaus zu feiern gäbe, dass nun 3112 Mitarbeiter unter seinem Dach vereint. „Damit sind wir eine ganz schön große Familie und wichtigster Anbieter von Gesundheits- und sozialen Leistungen in Rheinland-Pfalz“, unterstrich Marx. Hinsichtlich des Neubaus der Glantalklinik bemerkte auch er optimistisch: „Das neue Gesundheitszentrum auf dem Liebfrauenberg wird kommen. Wir werden neue Wege entwickeln und neue Konzeptionen aufstellen, dies alles wird dabei unser Ziel sein.“

Allgemeine Zeitung, 22. Juni 2012

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss