Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kontextnavigation

Pressespiegel

Zentrale Investition in den Klinikstandort Meisenheim

14.04.1998, Ganzkörper-Computer-Tomograph für 750 000 Mark auf Liebfrauenberg

Ein Ganzkörper-Computer-Tomograph steht nun in der Neurologischen Klinik auf dem Liebfrauenberg. Kosten: 750 000 Mark. Untersuchungen, die bisher 20 Minuten dauerten, bewältigt das neue Gerät in drei bis fünf Minuten.

Die Strahlenbelastungen verringern sich entsprechend. Auch kann das Gerät Gefäßdarstellungen liefern und das seit Jahren bewährte Ultraschallgerät ergänzen. Das alte Gerät hatte seien Lebensdauer bereits überschritten und wurde unrentabel. Klinik-Geschäftsführer Norbert Finke: „Es ist für die Klinik ein unverzichtbares, medizintechnisches Gerät, da die neurologische Diagnostik auf hohem Niveau sichert.“ Zugleich sei es eine zentrale Investition in den Krankenhaus-Standort Meisenheim und eine hochwertige akutneurologische Versorgung der Bevölkerung der Region. Klinikchef Dr. Wilhelmi: „Wir führen jährlich etwa 2500 Untersuchungen mit dem Tomographen durch. Mit dem neuen Gerät können wir die hohe Zahl schneller und leichter bewältigen.“

Öffentlicher Anzeiger, 14. April 1998

 

© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss