Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Kontextnavigation

Pressespiegel

Annelotte Frenger feierte Dienstjubiläum

26.05.2007, In den vergangenen 40 Jahren viel erlebt

Seit 40 Jahren kann sich das Meisenheimer Krankenhaus auf die engagierte Arbeitskraft von Annelore Frenger aus Desloch verlassen. Als das eher schmächtige Mädchen 1967 seinen Dienst im damals noch Städtischen Krankenhaus antrat, lief einiges anders als heute. Es wurden sogar Hühner und Schweine zur Verpflegung der Kranken gehalten, und das Gemüse aus dem Krankenhausgarten wurde für den Winter eingemacht.

Es gab keine Innere Abteilung und auch noch keine Cafeteria, die heute den Hauptwirkungskreis von Annelotte Frenger darstellt. Diese Kantine wurde erst nach dem Umbau in den 80er Jahren für Patienten und Besucher eröffnet. Annelotte Frenger hat in 40 Arbeitsjahren einige Umbauten, Neuerungen und Ärzte im Meisenheimer Krankenhaus erlebt. Sie hofft, noch den Umzug der Glantal-Klinik von ihrem jetzigen Standort Hinter der Hofstadt auf den Liebfrauenberg miterleben zu können. „Wir rechnen damit, ab 2010 oben auf dem Berg zu sein. Vielleicht klappt es, dass ich noch dabei sein kann“, wünscht sich die Jubilarin.

Klaus Clemens, Pflegedirektor der heutigen Glantal-Klinik, und die stellvertretende Ärztliche Direktorin Dr. Katharina Hanf sowie Verwaltungsdirektor Michael Kloos dankten der 57-Jährigen für ihre treue Schaffenskraft und die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahrzehnten. Die „Krankenscheine“ der Jubilarin aus den letzten 40 Jahren könne man an einer Hand abzählen, lobte Pflegedirektor Clemens. „Und den Urlaub würde sie am liebsten verschenken“, fügte Vertreterin Lydia Seng hinzu.

Bei der Durchsicht der Personalakte konnte Verwaltungsdirektor Kloos keinerlei Einträge über die Küchenhilfe finden. Er wertete dies als positives Zeichen der Beständigkeit, wie sie heute nicht mehr allzu oft vorkomme. Kloos überreichte im Namen des Landeskrankenhauses eine von Geschäftsführer Norbert Finke unterzeichnete Dankurkunde.

Öffentlicher Anzeiger, 26. Mai 2007

v.l.n.r.: Pflegedirektor Klaus Clemens, die Jubilarin Annelotte Frenger, Dr. Katharina Hanf, Stv. Ärztliche Direktorin, und Verwaltungsdirektor Michael Kloos.
© Gesundheitszentrum Glantal 2017 | Impressum | Haftungsausschluss